Die gymnasiale Oberstufe umfasst die Klasse 10 als Einführungsphase sowie die Klassen 11 und 12 als Qualifikationsphasen. Am Ende der erfolgreichen gymnasialen Oberstufe wird die allgemeine Hochschulreife erworben, die sich aus der Abiturprüfung und den Leistungen in der Qualifikationsphase zusammensetzt.

In der Einführungsphase wird der Unterricht im Klassenverband nach der geltenden Stundentafel erteilt.

Die Qualifikationsphase umfasst die vier Halbjahre der Klassen 11 und 12. Versetzungen innerhalb der Qualifikationsphase finden nicht statt.

ober01Der Unterricht findet in einer Kombination von Pflicht-, Wahlpflicht- und Wahlunterricht statt. Unterrichtsfächer werden in Fächern und Hauptfächern unterschieden. Im Unterricht der Hauptfächer wird ein vertieftes Verständnis vermittelt, das in die wissenschaftliche Arbeitsweise einführt. Fächer werden zweistündig und Hauptfächer werden vierstündig unterrichtet.

 
 
Ansprechpartner:

Die beiden wichtigsten Ansprechpartner für die Schüler und Eltern sind während des Besuchs der Klassen 10 bis 12 der Oberstufenkoordinator Herr Horn und die jeweiligen Tutorinnen und Tutoren.

Der Oberstufenkoordinator informiert in schulischen Veranstaltungen und nach Bedarf in Einzelgesprächen über die gymnasiale Oberstufe und berät Eltern und Schüler bei wichtigen Entscheidungen wie Fächerwahl, Belegungsverpflichtung oder Einbringen von Leistungen in die Gesamtqualifikation.

Die Tutorin / der Tutor übernimmt die Klassenleitertätigkeit in der Qualifikationsphase. Sie / Er steht in ständigem Kontakt zu den Fachlehrern und berät die Schüler über Angelegenheiten der jeweiligen Unterrichtsfächer. Als direkter Ansprechpartner der Schüler steht sie / er diesen unterstützend und informativ zur Seite.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.