Präambel

Diese Nutzungsvereinbarung soll erreichen, dass Mobbing durch Videos, Fotos oder sonstige persönlichkeitsverletzende Darstellungsformen an dieser Schule nicht stattfinden. Gleichzeitig soll der Gebrauch moderner Kommunikationsmittel in der Schule ermöglicht und gefördert werden.
Die Nutzung internetfähiger elektronischer Kommunikationsmittel und Medienwiedergabegeräte jeglicher Art soll daher in einer verantwortungsvollen Art und Weise geregelt werden.

Regeln

  • Handys, Tablets und andere internetfähige elektronische Geräte dürfen mit in die Schule gebracht werden.

  • Die Geräte dürfen nur so genutzt werden, dass hierdurch keine anderen Personen (Mitschüler, Lehrer, …) gestört werden. (Musikhören mit Kopfhörern)

  • Während der Unterrichtszeit können die Geräte eingeschaltet bleiben, wenn sie auf 'STUMM' geschaltet, nicht sichtbar verstaut sind und nicht benutzt werden.

  • In den gekennzeichneten Aufenthaltszonen dürfen die Geräte im Rahmen des dort vorhandenen WLANs benutzt werden. Zu diesen Aufenthaltszonen zählen: gesamter Kellerbereich, Flurbereich im Dachgeschoss und Foyer im Neubau. Prinzipiell herrscht in allen anderen Bereichen (z. B. Unterrichtsraum, Flure und Toiletten) ein Benutzungsverbot.

  • Während des Unterrichts können die Geräte nach Anweisung und mit Absprache der Lehrperson benutzt werden.

  • Ton-, Bild- und Videoaufnahmen von Personen bedürfen der ausdrücklichen Erlaubnis der beteiligten Personen. Aufnahmen des Unterrichtsgeschehens (Festhalten von Arbeitsergebnissen, Versuchsanordnungen, etc.) sind nur in Absprache und nach Genehmigung der Lehrperson erlaubt.

  • Bei Klausuren, in der Abiturprüfung und allen weiteren Lernerfolgskontrollen sind alle multimedialen, internetfähigen Aufnahme- und Abspielgeräten (Mobiltelefone, Tablets, Laptop, Fotoapparate, …) auszuschalten. Eine widerrechtliche Nutzung wird als Täuschungsversuch gewertet.

  • Bei Nichtbeachtung dieser Regeln kann das Gerät von der Lehrperson eingezogen werden. Es ist dann in ausgeschaltetem Zustand zu übergeben und kann, je nach Schwere der Regelverletzung, nach der Stunde oder am Ende des Unterrichtstages abgeholt werden.

  • Wiederholte Missachtung der Regeln führen zu disziplinarischen Maßnahmen entsprechend Schulgesetz § 60 + 60a.

  • Bei Verdacht von Straftaten wird das Gerät eingezogen und der Polizei bzw. den Ermittlungsbehörden übergeben.

Stand: 12.2018 / Steuergruppe

Kontakt

Gymnasium Am Sonnenkamp
August-Bebel-Allee 9, 23992 Neukloster

Tel: 038422 25349
Fax: 038422 25467

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.